Schützenbruderschaft St. Magnus                      Niedermarsberg 1843 e.V.
Schützenbruderschaft
St. Magnus Niedermarsberg 1843 e.V.

Festmusik

Was wäre ein Schützenfest ohne eine zünftige Festmusik? Ob Straßenmarsch beim Festumzug, Blasmusik beim Platzkonzert, Egerländer am Sonntagnachmittag auffe Halle oder Tanzmusik am Abend – ohne Musikverein und Spielmannszug undenkbar. Dank unserem Major a.D. Willi Bender konnten wir die folgende Übersicht der bisheringen Musikvereine ab 1948 erstellen.

Seit 2013 übernehmen die Haarener Musikanten die musikalische Umrahmung unseres Schützenfestes. Für die Tanzmusik konnten wir ab 2017 den Musikverein Giershagen gewinnen.

Jahr Musikverein/Kapelle (Dirigent)
1948 – 1949 Harmonie Lippstadt
1950 Korbach (Nickel)
1951 – 1955 Harmonie Lippstadt (Kotschinski/Köhne)
1956 Steinkopf Kassel
1957 – 1969 Kallenhardt (Theo Aust, sen.)
1970 – 1971 Polizei Wuppertal (Rosin)
1972 Royal Dragon Guards, Sennelager (Charly Briggs)
1973 The Queens Regiment aus Werl (Daniel Game)
1974 – 1981 Blas- und Tanzorchester Kallenhardt (Theo Aust)
1982 – 1987 Musikverein Messinghausen (Reinh. Grawe) 
1988 – 1989 Oberwälder Musikanten aus Körbecke (Sander)
1990 – 2004 Musikverein Beringhausen (Ulrich Boxberger / Christoph Henke)
2005 – 2012 Blasorchester Brilon (Ludger Weber / Pietro Sarno)
2013 – 2016 Haarener Musikanten mit dem Sintfeld-Echo (F. J. Salmen)
seit 2017 Festumzug: Sintfeld-Echo (F. J. Salmen)
Tanzmusik: Musikverein Giershagen (Frank Bigge)

Unterstützt werden die Festumzüge seit jeher durch das Tambourkorps Niedermarsberg bzw. ab 1974 durch den Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr. Seit 1950 werden die Festumzüge am Sonntag vom Musikverein Marsberg, ab 1977 zusätzlich durch den Spielmannszug Niedermarsberg und ab 1997 zusätzlich durch den Musikverein Erlinghausen verstärkt.