Schützenfest 2022

Grußwort des Königspaares

Liebe Marsbergerinnen und Marsberger, liebe Schützenbrüder aus nah und fern, sehr geehrte Gäste unseres Schützenfestes!

Nach einem spannenden Vogelschießen sind wir 2019 überglücklich in das Schützenjahr gestartet. Einen unvergesslichen Schützenfestmontag feierten wir mit unserem Hofstaat, unserem Vizekönig Lukas Behlen sowie unseren Familien, Freunden und allen Gästen.

Danke an alle Musikvereine, Spielmannszüge und die Jungschützen für ihre Ständchen. Es war der Wahnsinn! – „Für die Ewigkeit“

Ein besonderes Highlight war das Stadtschützenfest im eigenen Ort, bei dem viele neue Freundschaften entstanden und alte Bekanntschaften aufgefrischt wurden. Gerne haben wir die St.-Magnus-Schützenbruderschaft und den Ort Niedermarsberg bei allen Terminen vertreten. Im Winter durften wir Gäste beim Offiziersball der Kompanie „Vor dem Tore“  und bei der Karnevalsnacht im Josefskeller sein. Gute Laune und das Feiern mit Freunden standen an erster Stelle.

Auch die ersten Planungen für das Schützenfest 2020 wurden bereits getroffen – und dann kam alles anders… Pandemie! Ein Virus legte das soziale Leben und somit auch alle Aktivitäten der St.-Magnus-Schützenbruderschaft still. Was dann passierte, ist allen bekannt.

Umso mehr freuen wir uns nun endlich, mit euch das anstehende Hochfest zu feiern. Lasst uns die dreijährige Vorfreude mit „auffe“ Halle nehmen, dort unvergessliche Stunden erleben und weiter Geschichte schreiben.

Ein besonderer Gruß geht an alle Jubilare der letzten Jahre sowie an unseren Kaiser Kurt Krebs. Allen Anwärtern am Montag wünsche wir eine ruhige Hand und viel Glück. Wir können euch nur einen Tipp geben: „Traut euch, es lohnt sich!“

Nun möchte wir noch DANKE sagen: Danke an alle, die uns in den letzten Jahren unterstützt haben. Allen voran unserem Hofstaat, die uns jederzeit zur Seite stehen.

Drei Jahre gewartet… Aber jetzt wird endlich durchgestartet.

Euer Königspaar 2019 / 2020 / 2021 / 2022 
Oliver und Corinna Rehfeldt

Grußwort des Vorstandes

Liebe Schützenfestbegeisterte aus nah und fern,
endlich wieder Schützenfest!!

Nach dem coronabedingten Ausfall der Schützenfeste 2020 und 2021 feiern die Schützenbrüder von St. Magnus wieder ihr traditionelles Schützenfest.

Das bedeutet: Die Pandemie mit all Ihren Auswirkungen wird das heimische Schützenwesen und den Stellenwert des Schützenfestes im Jahreszyklus nicht negativ beeinträchtigen oder gar zerstören können. Dafür ist die Sehnsucht nach allem, was man mit dem jährlichen Schützenfest verbindet, bei den Menschen und uns Schützenbrüdern einfach viel zu groß. Denken wir nur an all die Erinnerungen und Emotionen, die wir mit den zahlreichen Veranstaltungen der Schützenbruderschaft über das Jahr immer wieder verbinden.

Die Schützenbruderschaft und die Bewohner von Marsberg haben sich nach Krisenzeiten stets umso freudiger wieder aufgemacht, die Gemeinschaft wieder aufleben zu lassen. Wir glauben, dass wir, die Menschen hier, nach Monaten der Selbstbeschränkung und der erzwungenen Einsamkeit wieder umso mehr Spaß am Zusammenkommen und Feiern „auf unserer Halle“ haben.

Die Schützenbrüder halten zusammen. Das merken wir an den Mitgliederzahlen, die  trotz Corona stabil geblieben sind.

Wir freuen uns auf eine unterhaltsame und gesellige Zeit mit vielen schönen Stunden und Eindrücken bei unveränderten Eintrittspreisen.

In diesem Sinne, machen Sie, feiern Sie mit, entweder als Schütze oder einfach als Marsberger, wenn es wieder heißt: „Es ist Schützenfest!“

Michael Martin (Oberst)
Frank Bender (Major)

Festfolge & Antrittszeiten

Plakat Schützenfest 2022

Antrittszeiten & Kleiderordnung

Liebe Schützenbrüder,

es geht wieder los – und nach der unsäglichen, pandemiebedingten Pause hoffen wir, dass wir gerne miteinander feiern wollen. Ihr solltet Eure Uniform in Form gebracht haben, so dass der „Slim-Fit“ Schnitt Eures Hemdes nicht ungewollt zur Nachahmung aktueller „bauchfrei“-Mode mutiert (wenn doch: unser Haus- und Hofkonfektionär, das Modehaus Possny, kann kurzfristig Abhilfe schaffen).

Nach längerer Pause ist man schonmal aus der Übung. Die kleine Checkliste zur Kleiderordnung und zu den Antretezeiten soll Euch Orientierung geben:

Samstag, 09.07.:

Das Fahnehissen ist selbstverständlich privat und in zivil, auch wenn sich die Kombination aus Kappe und Poloshirt durchgesetzt hat.

Apropos Fahnehissen: es sollte sich von selbst verstehen, dass diese – sofern vorhanden – auch hochgezogen wird (bestenfalls am Samstag um 12:00 Uhr während des Einläutens des Festes). Sofern Ihr keine habt: dem kann über den Adjudanten Dennis Senel oder den Vorstand für EUR 75 bzw. EUR 90 (inklusive Querbalken) Abhilfe geschaffen werden.

18:00 Uhr Antreten in der Casparistraße:
Idealerweise graue Hose, dazu unser Poloshirt und Kappe ohne Gewehr

Sonntag, 10.07.2022:

09:00 Uhr: Antreten an den Kompanielokalen
10:00 Uhr: Schützenhochamt und Gefallenenehrung
14:30 Uhr: Antreten an den Kompanielokalen
15:00 Uhr: Empfang des Königspaares auf dem Kirchplatz,
großer Festzug mit Parade
18:00 Uhr: Königstanz
21:00 Uhr: Zapfenstreich: Antreten auf dem Weg zur Vogelstange (draußen Fensterseite Königstisch)

Alle Festabschnitte am Sonntag sind in Galauniform (weiße Hose, Krawatte, Gewehr) zu bestreiten.

Montag, 11.07.2022:

08:30 Uhr: Antreten in der Casparistraße:
Idealerweise graue Hose, dazu unser Poloshirt und Kappe mit Gewehr

17:45 Uhr: Antreten in der Casparistraße in Galauniform (weiße Hose, Krawatte, Gewehr)
18:00 Uhr: Empfang des neuen Königspaares auf dem Kirchplatz, anschließend Festzug

Melde Dich bei weiteren Fragen gern beim Vorstand oder Deinen Hauptleuten.
Wir freuen uns sehr darauf, gemeinsam mit Dir zu feiern! Darüber hinaus ist es uns ein besonderes Anliegen, wenn Du in diesem Jahr mal wieder mitmarschieren würdest – sehr gerne am Festzug am Sonntag, am liebsten natürlich an allen Tagen. Nach der Zwangspause denken wir, dass die Signalwirkung für die Stadt, dass Vereinswesen und Zusammenhalt hier noch lebendig sind, sehr wichtig sind. Auch die Frühschoppen der einzelnen Kompanien (Bülberg: Café Beverungen; Jittenberg: Bierhaus; vor dem Tore: Zeitlers Hotel; Weitemühle: Deutsches Haus) sind atmosphärisch mindestens genauso einen Besuch wert, wie das stimmungsvolle Hochamt mit beeindruckender Musik um 10:00 Uhr.

Schützen heil und viele Grüße,
Schützenbruderschaft St. Magnus