Absage unseres Schützenfestes

Absage des Niedermarsberger Schützenfestes und aller anderen bis Ende August geplanten Veranstaltungen der Schützenbruderschaft

Liebe Schützenbrüder,
verehrte Marsbergerinnen und Marsberger,
liebe Besucherinnen und Besucher des Niedermarsberger Schützenfestes,

das öffentliche Leben ist aufgrund der Viruserkrankung Covid19 seit einigen Wochen zu großen Teilen zum Erliegen gekommen. Es wird sicherlich noch viel Zeit vergehen, bis halbwegs Normalität in unseren Alltag zurückgekehrt ist.

Durch die Coronaschutzverordnung des Landes NRW wurden alle Großveranstaltungen zunächst bis zum 31. August 2020 untersagt. Das Coronavirus ist ein Fall „Höherer Gewalt“, deshalb müssen wir leider auch eine Entscheidung für unser Schützenfest und die weiteren anstehenden Veranstaltungen der Schützenbruderschaft treffen.

Zum Schutz der Gesundheit aller Schützenbrüder und Besucher mit Ihren Familien, müssen wir das für den 11.- 13. Juli 2020 geplante Schützenfest und alle anderen bis Ende August geplanten Veranstaltungen der Schützenbruderschaft schweren Herzens absagen.

Man muss kein Schützenbruder sein, um zu ermessen, was die Absage des Festes für unsere Schützenbruderschaft und die Marsberger Bürgerinnen- und Bürger bedeutet. Das Schützenfest ist tief in den Herzen der Bevölkerung, die Jahr für Jahr zur Schützenhalle hoch wandert, um Gemeinschaft zu pflegen und dem Königspaar zuzujubeln, verankert. All das muss nun ausfallen, wie so vieles in diesen Tagen.

Diese Entscheidung ist zwar traurig für uns und alle die, die mit Herzblut am Schützenfest hängen, aber alternativlos.

Wir werden gemeinsam die Krise überstehen und wieder bessere Zeiten erleben, in denen wir das Leben und die Geselligkeit feiern können.

Wir wünschen Euch allen Gottes reichen Segen und bleibt gesund!

Für die Schützenbruderschaft St. Magnus Niedermarsberg 1843 e.V.

Michael Martin (Oberst)
Frank Bender (Major)
Burkhard Kremeyer (Schriftführer)
Klaus Fischer (Kassierer)
Dennis Senel (Adjutant)