Schützenbruderschaft St. Magnus                      Niedermarsberg 1843 e.V.
Schützenbruderschaft
St. Magnus Niedermarsberg 1843 e.V.

Schützenkönig

Einmal im Jahr ist Schützenfest – Der Höhepunkt der Schützensaison! Dann wird am Montagmorgen nach dem Schützenfrühstück der König der Schützenbruderschaft „unter der Vogelstange“ ausgeschossen.

König ist, wer den letzten Rest des Vogels von der Stange holt.

Schützenkönig 2017

 

Jörg Tripke (50) und Ehefrau Silke

Beruf: Küchenleiter bei Diebold Nixdorf in Paderborn
Kompanie: Vor dem Tore
Rang: Schütze
Anzahl Schuss: 173

Nach der Proklamation kommt das „Bad in der Menge“ – ein Rundgang durch die Halle und vor der Theke, bei welchem es sich fast keiner nehmen lässt, dem König zu gratulieren. Im Anschluss hieran wird der König in einem kleinen Festumzug nach Hause oder einem Festplatz seiner Wahl gebracht, wo der Montagmorgen seinen Ausklang findet. Am Nachmittag wird der König im Festumzug durch die Niedermarsberger Innenstadt der Öffentlichkeit vorgestellt. Der König wird begleitet durch die von ihm erwählte Schützenkönigin sowie dem Hofstaat, bestehend aus einer Ehren- und vier Hofdamen. Das Königspaar und der Hofstaat werden in zwei festlich geschmückten Kutschen abgeholt und zum Kirchplatz gefahren. Von hier aus beginnt der Festumzug mit Parade und Marsch durch die Hauptstrasse zum Schützenhof. Nach dem Empfang der Ehrengäste des Königspaares und dem Kaffeetrinken am Königstisch folgen der Königstanz und später am Abend die Ständchen der Musikvereine und Spielmannszüge.

Im lfd. Schützenjahr ist der König der Repräsentant der Schützenbruderschaft und begleitet die Bruderschaft bei sämtlichen öffentlichen Veranstaltungen. Für die Dauer seiner Amtszeit ist er Mitglied des Vorstandes. Ein weiterer Höhepunkt der Amtszeit ist der Offiziersball.

Am Schützenfestsonntag des Folgejahres wird der Schützenkönig, nach einem Festumzug durch die Stadt und einem schönen Abend mit dem großen Zapfenstreich geehrt und am nächsten Montag unter der Vogelstange verabschiedet.